AGB

AGB als PDF!

Diese Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen (AGB) gelten f├╝r alle Kunden mit dem ersten Zugriff auf die im Portal bereitgehaltenen Waren. Die Kunden sind berechtigt, die im Portal angebotenen Waren nach den folgenden Bestimmungen zu erwerben.

┬ž 1 Allgemeines, Geltungsbereich
┬ž 2 Vertrag
┬ž 3 Lieferung, Versandkosten & Gefahren├╝bergang
┬ž 4 Widerrufsrecht
┬ž 5 Preise und Konditionen
┬ž 6 Zahlungsmodalit├Ąten
┬ž 7 Eigentumsvorbehalt
┬ž 8 Haftung
┬ž 9 Gew├Ąhrleistung
┬ž 10 Jugendschutz
┬ž 11 Datenschutz
┬ž 12 Aufrechnung, Abtretung und Zur├╝ckbehaltungsrecht
┬ž 13. Gerichtsstand, Erf├╝llungsort anwendbares Recht, salvatorische Klausel

┬ž 1 Allgemeines, Geltungsbereich

Diese allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen gelten f├╝r s├Ąmtliche Lieferungen, Leistungen und Angebote von Hermannsdorfers Kontor, vertreten durch den Gesch├Ąftsf├╝hrer Herrn Thomas Hermannsdorfer (nachfolgend: ÔÇ×H. K.ÔÇť genannt) und deren Kunden (nachfolgend ÔÇ×KundenÔÇť genannt).

┬ž 2 Vertrag

Die Bestellung des Kunden stellt ein Angebot an H. K. zum Abschluss eines Kaufvertrags dar. Nach Eingang der Bestellung wird H. K. den Kunden ├╝ber den Eingang seiner Bestellung per E-Mail informieren (Information Bestellungseingang). Die Bestellbest├Ątigung

stellt keine Annahme des Angebots des Bestellers dar. Der Kaufvertrag kommt mit Annahme des Angebots durch H. K. zustande. Die Annahme erfolgt durch die Auftragsbest├Ątigung per E-Mail oder der ├╝bersendete Auslieferungsbest├Ątigung der Bestellung oder durch Lieferung der Ware. Innerhalb von zwei Wochen kann H. K. das Angebot des Bestellers annehmen.

Hier gilt der Eingang der Bestellung bei H. K..

Nichtverf├╝gbarkeit von Waren: Da wir Ihnen eine hochwertige Qualit├Ąt anbieten, bitten wir um Ihr Verst├Ąndnis, dass wir etwa bedingt durch nicht lieferbare Saisonartikel bzw. Lieferantenwechsel Ver├Ąnderungen unterworfen sind. Da viele der Waren auf Bestellung und frisch produziert werden, haben wir einen Produktionsvorlauf von bis zu 3 Tagen. H.K. infomiert sie in diesen F├Ąllen auf der Bets├Ątigung der Bestellung.

H. K. ist zum R├╝cktritt vom Vertrag berechtigt, wenn H. K. von seinen Zulieferern nicht richtig und/oder nicht rechtzeitig beliefert wird. Ein Recht zum R├╝cktritt besteht jedoch dann nicht, wenn H. K. die Nichtverf├╝gbarkeit der Ware in sonstiger Weise zu vertreten hat. Der Besteller wird ├╝ber die Nichtverf├╝gbarkeit der Ware unverz├╝glich informiert. Gegenleistungen des Bestellers werden unverz├╝glich zur├╝ckerstattet. Sollte ein Artikel nicht verf├╝gbar sein, beh├Ąlt sich H. K. vor, die Lieferung eines Ersatzartikels – preislich und qualitativ gleichwertig – anzubieten. Es steht dem Besteller frei, dieses Angebot anzunehmen oder abzulehnen.

┬ž 3 Lieferung, Versandkosten & Gefahren├╝bergang

Bei Inlandsversand per Post berechnen wir Verpackungs-/Versandgeb├╝hren in H├Âhe von 7,90 EUR. Bei einem Bestellwert von mehr als 40.-ÔéČ berechnen wir 4,90 ÔéČ, ab einem Bestellwert von ├╝ber 85.- ÔéČ ist die Versendung kostenlos.

Im Falles eines Widerrufs des Vertrags ist der Kunde verpflichtet, die regelm├Ą├čigen Kosten der R├╝cksendung der bestellten Ware zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zur├╝ckzusendenden Ware insgesamt einen Betrag von Euro 40.- nicht ├╝bersteigt oder wenn bei einem h├Âheren Preis der Ware der Kunde zum Zeitpunkt des Widerrufs die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung noch nicht erbracht hat.

Die Gefahr geht auf den K├Ąufer, sofern dieser nicht Verbraucher ist ├╝ber, sobald die Sendung an die den Transport ausf├╝hrende Person ├╝bergeben worden ist oder zwecks Versendung die Gesch├Ąftsr├Ąume von H. K. verlassen hat. Wird der Versand auf Wunsch des K├Ąufers verz├Âgert, geht die Gefahr mit der Meldung der Versandbereitschaft auf diesen ├╝ber.

Auf Wunsch des K├Ąufers werden Lieferungen in seinem Namen und auf seine Rechnung versichert.

┬ž 4 Widerrufsrecht

Widerrufsbelehrung

  1. Widerrufsrecht Sie k├Ânnen Ihre Vertragserkl├Ąrung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gr├╝nden in Textform (z. B. Brief, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf ├╝berlassen wird – durch R├╝cksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empf├Ąnger und auch nicht vor Erf├╝llung unserer Informationspflichten gem├Ą├č ┬ž 312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit ┬ž 1 Abs. 1, 2 und 4 BGB-InfoV sowie unserer Pflichten gem├Ą├č ┬ž 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit ┬ž 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist gen├╝gt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

    Hermannsdorfers Kontor
    Lindenweg 9
    88709 Meersburg

     
  2. Widerrufsfolgen Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zur├╝ckzugew├Ąhren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen, Gebrauchsvorteile) herauszugeben. K├Ânnen Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zur├╝ckgew├Ąhren, m├╝ssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der ├ťberlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschlie├člich auf deren Pr├╝fung – wie sie Ihnen etwa im Ladengesch├Ąft m├Âglich gewesen w├Ąre – zur├╝ckzuf├╝hren ist. Im ├ťbrigen k├Ânnen Sie die Pflicht zum Wertersatz f├╝r eine durch die bestimmungsgem├Ą├če Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeintr├Ąchtigt. Paketversandf├Ąhige Sachen sind auf unsere Gefahr zur├╝ckzusenden. Sie haben die Kosten der R├╝cksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zur├╝ckzusendenden Sache einen Betrag von 50 Euro nicht ├╝bersteigt oder wenn Sie bei einem h├Âheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die R├╝cksendung f├╝r Sie kostenfrei. Nicht paketversandf├Ąhige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen m├╝ssen innerhalb von 30 Tagen erf├╝llt werden. Die Frist beginnt f├╝r Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserkl├Ąrung oder der Sache, f├╝r uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

┬ž 5 Preise und Konditionen

Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise verstehen sich inklusive der jeweils g├╝ltigen deutschen gesetzlichen Mehrwertsteuer und zuz├╝glich Versandkosten.

Sollte bei Lieferungen in andere L├Ąnder als Deutschland die deutsche gesetzliche Mehrwertsteuer nicht anfallen, werden die durch Abzug der jeweils g├╝ltigen deutschen gesetzlichen Mehrwertsteuer ermittelten Nettopreise (im folgenden „Nettopreise“) berechnet.

Bei einer Lieferung in andere L├Ąnder als Deutschland k├Ânnen zus├Ątzliche Steuern, Z├Âlle und/oder Kosten anfallen, die nicht in den Preisen ber├╝cksichtigt sind. Diese Kosten werden nach Aufwand berechnet und sind vom Besteller zu tragen. Derzeit liefern wir nicht in nicht EU- L├Ąnder.

Im Falles eines Widerrufs des Vertrags ist der Kunde verpflichtet, die regelm├Ą├čigen Kosten der R├╝cksendung der bestellten Ware zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zur├╝ckzusendenden Ware insgesamt einen Betrag von Euro 40,00 nicht ├╝bersteigt oder wenn bei einem h├Âheren Preis der Ware der Kunde zum Zeitpunkt des Widerrufs die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte  Teilzahlung noch nicht erbracht hat.

┬ž 6 Zahlungsmodalit├Ąten

Die Zahlung erfolgt durch Vorauskasse. Der Rechnungsbetrag ist bei ├ťberweisung auf folgendes Konto zu ├╝berweisen:

Hermannsdorfers Kontor
Volksbank ├ťberlingen
BLZ : 690 618 00
Konto: 6428525
IBAN: DE30 6906 1800 0006 428525
BIC: GENODE61UBE

┬ž 7 Eigentumsvorbehalt

  1. Die gelieferten Waren bleiben Eigentum der H. K. bis zur Zahlung ihrer s├Ąmtlichen Forderungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, bis zur Einl├Âsung s├Ąmtlicher an H. K. in Zahlung gegebener Wechsel und Checks, auch wenn der Kaufpreis f├╝r besonders bezeichnete Forderungen bezahlt ist. Bei laufender Rechung gilt das vorbehaltene Eigentum als Sicherung f├╝r die Saldoforderung der H. K.. Eine Be- oder Verarbeitung der Vorbehaltsware erfolgt im Auftrag der H. K. und zwar unentgeltlich sowie ohne Verpflichtung f├╝r diese derart, dass die H. K. als Hersteller gem├Ą├č ┬ž 950 BGB anzusehen ist, also zu jedem Zeitpunkt und Grad der Verarbeitung an den Erzeugnissen Eigentum beh├Ąlt.
  2. Die Forderung des Kunden aus einer Weiterver├Ąu├čerung der Vorbehaltsware werden bereits jetzt zur Sicherung s├Ąmtlicher Forderungen der H. K. aus dem Gesch├Ąftsverh├Ąltnis an H.K. abgetreten, und zwar gleichg├╝ltig, ob die Vorbehaltsware ohne oder nach Verarbeitung und ob Sie an einen oder mehrere Abnehmer weiter ver├Ąu├čert wird.
  3. Der Kunde ist zur Weiterver├Ąu├čerung der Vorbehaltsware auf Grund eines Kauf-, Werk-, Werklieferungs- oder ├Ąhnlichen Vertrages nun berechtigt und erm├Ąchtigt, wenn die Forderung aus der Weiterver├Ąu├čerung auf die H. K. ├╝bergeht. Zur anderen Verf├╝gung ├╝ber die Vorbehaltsware ist der Kunde nicht berechtigt. Auf Verlangen der H. K. ist der Kunde verpflichtet, die Abtretung dem Drittbesteller zur Zahlung an die Firma bekannt zu geben.

┬ž 8 Haftung

  1. Die Haftung der H. K. sind auf solche Sch├Ąden beschr├Ąnkt, mit deren Eintritt beim Vertragsabschluss nachdem damals bekannten Umst├Ąnden vern├╝nftigerweise zu rechnen war. H. K. haftet nicht f├╝r mittelbare Sch├Ąden, mangels Folgesch├Ąden oder entgangenen Gewinn.
  2. Die Haftung von H. K. f├╝r vors├Ątzliches und grobfahrl├Ąssiges Verhalten, f├╝r zugesicherte Eigenschaften sowie nach den Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleibt von den vorgenannten Haftungsbeschr├Ąnkungen unber├╝hrt. Die pers├Ânliche Haftung von H. K.-Mitarbeitern, die als Erf├╝llungsgehilfen von H. K. t├Ątig geworden sind, ist ausgeschlossen.

┬ž 9 Gew├Ąhrleistung

Ist die gelieferte Sache mangelhaft, sind wir zun├Ąchst zur Nacherf├╝llung (M├Ąngelbeseitigung oder Ersatzlieferung) berechtigt. Wird die Nacherf├╝llung in angemessener Frist nicht erbracht oder wird sie verweigert, so k├Ânnen Sie bei einem nicht unerheblichen Mangel vom Kaufvertrag zur├╝cktreten, eine dem Mangel angemessene Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) oder Schadenersatz verlangen. ÔÇ×Bei alten, d.h. nicht neu hergestellten Weinen ist die Gew├Ąhrleistung ausgeschlossen.

┬ž 10 Jugendschutz

Eine Bestellung und Auslieferung von alkoholischen Getr├Ąnken erfolgt nur an vollj├Ąhrige Personen. Durch das Akzeptieren dieser Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen w├Ąhrend des Bestellvorgangs, erkl├Ąrt der Kunde, dass er vollj├Ąhrig ist. Der Besteller stellt H. K. von Anspr├╝chen Dritter frei, die H. K. aus der Verletzung der Verpflichtung des Bestellers erwachsen.

Wir behalten uns vor, die Alterslegitimation zu ├╝berpr├╝fen.

┬ž 11 Datenschutz

Gem├Ą├č ┬ž 33 BDSG weist H. K. darauf hin, dass f├╝r diesen Vertrag personenbezogene Daten nur in dem Umfang erhoben und in maschinenlesbarer Form gespeichert werden, der erforderlich ist, um dieses Vertragsverh├Ąltnis einzugehen, gegebenenfalls zu ├Ąndern und durchzuf├╝hren.

Der K├Ąufer ist berechtigt, jederzeit Auskunft ├╝ber Umfang und Zweck der Datenverarbeitung und weitere Empf├Ąnger der Daten zu verlangen. Des Weiteren hat er

Anspruch auf Berichtigung, Sperrung und L├Âschung seiner Daten nach Abschluss der zweckbezogenen Durchf├╝hrung des Vertrages.

Alle Kundendaten werden unter Beachtung der einschl├Ągigen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) von uns gespeichert und verarbeitet.

┬ž 12 Aufrechnung, Abtretung und Zur├╝ckbehaltungsrecht

  1. ÔÇ×Gegen Anspr├╝che der H. K. kann der Kunde nur mit unbestrittenen oder rechtskr├Ąftig festgestellten oder mit H. K. anerkannten Anspr├╝chen aufrechnenÔÇť.
  2. Dem Kunden steht Geltendmachung eines Zur├╝ckbehaltungsrechts nur wegen Gagenanspr├╝chen aus dem abgeschlossenen Vertrag zu. In jedem Fall ist der Kunde nur zur Zur├╝ckbehaltung berechtigt, soweit der einbehaltene Betrag im angemessenen Verh├Ąltnis (insbesondere einer M├Ąngelbeseitigung) steht. Der Kunde ist nicht berechtigt, Anspr├╝che und Rechte wegen M├Ąngeln geltend zu machen, welche er wenn er f├Ąllige Zahlungen nicht geleistet hat und er f├Ąllige Betr├Ąge in einem angemessenen Verh├Ąltnis zu dem Wert des mit M├Ąngeln behafteten Kaufgegenstand steht.
  3. Au├čer im Falle der ausdr├╝cklichen schriftlichen Zustimmung von H. K. d├╝rfen Forderungen des Kunden gegen H. K. nicht an Dritte abgetreten werden.

┬ž 13. Gerichtsstand, Erf├╝llungsort anwendbares Recht, salvatorische Klausel

  1. Erf├╝llungsort und Gerichtsstand ist der Sitz der H. K..

    Hermannsdorfers Kontor,
    Thomas Hermannsdorfer e.K.
    Lindenweg 9
    88709 Meersburg

    H. K. ist aber auch berechtigt, im allgemeinen Gerichtsstand des Kunden zu klagen.ÔÇť
  2. Es gilt ausschlie├člich deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  3. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Gesch├Ąftsbedingungen oder eine Bestimmung des zugrunde liegenden Vertrages unwirksam sein oder unwirksam werden, so wird hierdurch die Wirksamkeit der ├╝brigen Bestimmungen nicht ber├╝hrt.
  4. Die Parteien werden sich in einem solchen Fall auf eine Regelung einigen, dem der Sinn und Zweck des Vertrages am Besten entspricht und der unwirksamen Bestimmung am n├Ąchsten kommt.
  5. Die Vertragssprache ist deutsch. Der deutsche Vertragstext dieser AGB und Ihrer Bestandteile besitzt im Zweifel vorrangig gegen├╝ber ├ťbersetzungen in andere Sprachen.